Tourismus und Freizeit

Blick zum Wasserturm
Blick in den Breiten Weg zum Rathaus/Oberkirche

Burg, die ca. 24.000 Einwohner zählende Stadt mit Ihren sechs Ortschaften und drei Ortsteilen, vor den Toren der Landeshauptstadt Magdeburg (ca. 25 km) gelegen, bietet durch seine hervorragende Lage an drei großen Verkehrsachsen Bundesautobahn A2 (zwei Abfahrten), Bundesstraße B1 und B246a, der Bahnstrecke Hannover-Magdeburg-Berlin, den Wasserstraßen Elbe und Elbe-Havel-Kanal (mit Anlegestelle) sowie einem Fluglandeplatz für kleine Sportflugzeuge beste Möglichkeiten der Erreichbarkeit.
Außerdem wird die Ihlestadt durch den Elberadfernweg tangiert. Hieran schließt sich ein umfangreiches regionales Radwegenetz in den Wäldern und Elbauen an, welches zum Radtourismus einlädt. Der Niegripper und Parchauer See sind als beliebte Naherholungsgebiete weitere interessante wassertouristische Ziele. Von hier ist ein Besuch des kürzlich eröffneten, Europas größten, Wasserstraßenkreuz bei Hohenwarthe nur ein Katzensprung.

Bereits in der ersten Hälfte des 10. Jahrhunderts liegen die Anfänge der städtischen Entwicklung von Burg. Nach geschichtlicher Überlieferung ist die Entstehungsgeschichte der Stadt Burg eng mit der Entwicklung der Handelsstraße von Magdeburg nach Brandenburg Verbunden. Beiderseits des Marktweges hatte sich eine Marktsiedlung mit Kirche etabliert, die um 948 durch König Otto I. mit erstmals urkundlich erwähnt worden war. Die Urkunde befindet sich im Domstiftsarchiv Brandenburg.

Ein beliebtes Ausflugsziel am Rande der Stadt Burg ist das Bürgerholz. Ein etwa 970 Hektar großes Waldgebiet in dem ein ca. 580 Hektar großes, begehbares Naturschutzgebiet ideale Möglichkeiten zur Entspannung und Erholung in der freien Natur bietet.

In der Burger Innenstadt, die an vielen Stellen über ihr mehr als 1060-jährige Geschichte Zeugnis abgelegt, ist Geschichte pur erlebbar. Die an der Straße der Romanik gelegenen Kirchen fordern schon von weitem zu einem Besuch. So ist die "Nicolaikirche" (Oberstraße), erbaut 1186, die größte romanische Granitbasilika östlich der Elbe. Die dreischiffige, im gotischen Stil errichtete Kirche "Unser Lieben Frauen" (Breiter Weg) prägt das Bild der Altstadt. Hier angekommen ist ein Altstadtrundgang in der "Stadt  der Türme", zu dem der Besuch der Historischen Gerberei mit einer interessanten Ausstellung zur 110-jährigen Schuhproduktion in Burg, die Besichtigung der begehbaren Stadttürme sowie ein Abstecher zur Carl von Clausewitz Erinnerungsstätte, unbedingt zu empfehlen.

Die Naherholungsgebiete "Niegripper See" und "Parchauer See" sowie Europas größtes Wasserstraßenkreuz bei Hohenwarthe sind vorzügliche Adressen für Wassersportbegeisterte und -touristen. Der Niegripper See liegt 1 km westlich von Burg im Landschaftsschutzgebiet "Külzauer Forst". Er hat eine Wasserfläche von ca. 150 ha und eine direkte Verbindung zum Elbe-Havel-Kanal sowie zum Niegripper Altkanal. An der Nordseite des Sees befindet sich der Badebereich. Das Südufer ist Vogelschutzgebiet. Rund um den See befinden sich gut ausgebaute Radwanderwege. An einigen Stellen des Sees ist Angeln erlaubt. Unmittelbar am Strandgelände befinden sich ein Beach-Volleyballplatz, ein Kinderspielplatz und Campingmöglichkeiten.

Burg ist Dank seiner zentralen Lage ein hervorragender Ausgangspunkt für Ausflüge in die Region. Die Landeshauptstadt Magdeburg ist von hier aus nur den berühmten "Steinwurf" (ca. 20 km entfernt). Bauwerke des Deutschen Mittelalters können entlang der Straße der Romanik, welche durch Burg verläuft, betrachtet werden.
Entlang der Mühlentour im Jerichower Land können Sie in Burg und Umgebung einige der technischen Denkmäler besichtigen. So sind die Mühle Zänker im Burger Ortsteil Gütter, die 1720 erbaute Bockwindmühle in Hohenwarthe zu besichtigen.

Informieren Sie sich über aktuelle Veranstaltungen, Ausflugsziele in der näheren Umgebung, den Niegripper See, die Schwimmhalle und über das Vereinsleben der Stadt.

 

 

Tourist-Information-Burg
Bahnhofstraße 10a, 39288 Burg
Tel. 03921 - 636 92 90
E-Mail: info@touristinfo-burg.de

im Internet: www.touristinfo-burg.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 09:00 Uhr - 18:00 Uhr

Für Stadtführungen sowie Fragen & Anregungen erreichen Sie das Team der Tourist-Information unter Telefon: 03921 - 636 92 90 oder E-Mail: info@touristinfo-burg.de

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht sowie Ihren Besuch.

 

 

 





Share |
QR-Code für diese Seite
Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.