Bürgerservice

Bürgerservice
In der Alten Kaserne 2
39288 Burg
Tel.: +49 (3921) 921-311/312/313 (Bürgerservice)
Fax.: +49 (3921) 921-333 (Bürgerservice)
E-Mail: Sven.Reinald@stadt-burg.de

Bürgerservice
Termin buchen


Sprechzeiten der Stadtverwaltung

Sprechzeiten  
Montag 09.00 - 12.00 Uhr
Dienstag 09.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 16.00 Uhr
Mittwoch keine Sprechzeit
Donnerstag 09.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr (Bürgerservice bis 18.00 Uhr)
Freitag 09.00 - 12.00 Uhr
Samstag 09.00 - 12.00 Uhr (nur Bürgerservice jeden 1. Samstag im Monat)

Die Dienstleistungen des BürgerBüros im Überblick

  • An-, Ab- und Ummeldungen
  • Beantragung von Ausweisen, Reisepässen, Kinderreisepässe sowie vorläufige Personalausweise und Reisepässe
  • Beantragung von Führungszeugnissen
  • Auskunft aus dem Gewerbezentralregister
  • Meldebescheinigungen
  • Aufenthaltsbescheinigungen
  • Haushaltsbescheinigungen
  • Einfache Melderegisterauskünfte und erweiterte Melderegisterauskünfte
  • Beglaubigungen
  • Beantragung von Urkunden
  • Ausgabe von Wohngeldanträgen
  • An- und Abmeldung von Hundesteuer,
  • Bei Abmeldung des Hundes alte Steuermarke nicht vergessen!
  • Entgegennahme von Einzahlungen für Bußgelder, Steuern und Gebühren
  • Anträge auf Sondernutzung im öffentlichen Verkehrsraum
  • Anträge auf Genehmigung nach der Gestaltungssatzung "Innenstadt Burg"
  • Anträge auf Einebnung einer Grabstelle
  • Annahme von Fundsachen (Fundbüro)
  • Beratung der Bürger und Erteilung von Auskünften über Leistungsangebote der Stadtverwaltung
  • Ausgabe einer Reihe von Antragsformularen in Zuständigkeit der Stadtverwaltung Burg

 

Serviceleistungen für das Landesamt für Vermessung und Geoinformation Sachsen-Anhalt (ehemals Katasterämter Magdeburg und Stendal)

  • Auszüge aus dem Liegenschaftsbuch und der Liegenschaftskarte des Landesamtes für Vermessung und Geoinformation (LVermGeo- www.lvermgeo.sachsen-anhalt.de) über "Liegenschaftskataster-online"

Serviceleistungen des Bundesamt für Justiz (BfJ)

 

Hinweise bei Wohnungswechsel oder Namensänderung

Bei einem Wohnungswechsel oder einer Namensänderung sollten Sie unbedingt beachten, dass Sie sich auch bei anderen Institutionen ummelden.

Zum Beispiel:

  • Geld- und Kreditinstitute
  • Krankenkassen
  • Energie- und Gasversorgung
  • Finanzamt - KFZ-Steuer, Einkommenssteuer
  • Straßenverkehrsamt
  • Versicherungen
  • Rundfunk- und Fernsehanstalt
  • Post, Telekom
  • Arbeitsamt- Kindergeldkasse
  • Sozialamt

Sie helfen damit erheblich, die Vielzahl der Meldeauskünfte zu verringern.



Share |
QR-Code für diese Seite