Gästebuch

Ihre Anmerkungen, Kommentare und auch Kritik sind uns willkommen.
Um unerwünschte Werbung oder rechtlich bedenkliche Einträge zu verhindern, ist das Gästebuch moderiert. Dies bedeutet, dass Ihr Beitrag freigeschaltet wird und daher zeitversetzt erscheint.

Kommentar von Simsalabim | 05.03.2017

Habt Ehrfurcht vor dem Baum, er ist ein einziges großes Wunder, und euren Vorfahren war er heilig. Die Feindschaft gegen den Baum ist ein Zeichen von Minderwertigkeit eines Volkes und von niederer Gesinnung des einzelnen.

Alexander Freiherr von Humboldt

Kommentar von Christian | 27.02.2017

An Dirk.

Interessanter Vorschlag und wenigstens mal ein Vorschlag und nicht immer nur meckern und "lospoltern".
Ob es allerdings gut ist, in der momentanen Situation in Burg, wo man so schon kaum noch weiß wie man wo fahren soll, vom Zeitaufwand ganz abgesehen links abbiegen zu verbieten weiß ich nicht...

Kommentar von Herr Pseudonym | 26.02.2017

Sehr geehrte Leser,

Beim vorliegenden im Gästebuch verwendeten Namen "Günter Franz" handelt es sich lediglich um ein Pseudonym und hat keinerlei Bezug zu eventuell in Burg lebenden Personen. Wenn es der Verwaltung möglich wäre würde ich sie darum ersuchen diesen zu ersetzen um mögliche Verwechselungen zu vermeiden.

MfG Herr Pseudonym

Kommentar von Dirk | 21.02.2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

es ist zu beobachten, dass an der Kreuzung Koloniestraße Linksabbieger aus dem Stadtzentrum in Richtung Parchau den Verkehrsfluss oft erheblich stören und so den Rückstau vergrößern. Sie können erst nach einiger Zeit, wenn Fahrzeuge aus der Gegenrichtung von der Ampel kommend auf Ihre Vorfahrt verzichten, abbiegen, wodurch der Gegenverkehr ebenfalls stockt. Um solche Schnittpunkte zu reduzieren, sollte überlegt werden, ob das Linksabbiegen für die Dauer der Umleitung dort verboten wird.

Mit freundlichen Grüßen

Kommentar von Günter Franz | 18.02.2017

Ich habe bereits zwei Kommentare abgesendet und bis jetzt kam es noch nicht zur Veröffentlichung und dabei handelte es sich um positive Bemerkungen. Ein weiteres Beispiel dafür wie langsam die Bürokratie arbeitet obwohl sie nicht viel zu tun hat.

Antwort von

Lieber Herr Franz,

auch in der besten Verwaltung gibt es einmal Tage, an denen nicht alle Mitarbeiter an ihren Schreibtischen sitzen. so konnte Ihr Eintrag vom 16.2.2017 nicht sofort gelesen werden. Wenn Sie am Freitag nach Dienstende noch Beiträge auf unserem Gästebuch hinterlassen, können wir diese erst am Montag bearbeiten. Das hat nichts damit zu tun, "wie langsam Bürokratie arbeitet"

Mit freundlichen Grüßen

Bernhard Ruth

Kommentar von Günter Franz | 17.02.2017

Ruht der Passagier sich aus
sein Blick geht vom Kanale aus
dorthin wo das Städtchen liegt
an Wald und Wiesen angeschmiegt
so weit das Aug` kann sehen
Burg bei Magdeburg
wie bist du
schön.
Ein Lobgedicht an die Stadt Burg aus Überzeugung und Hingabe zu diesem Ort

Kommentar von Günter Franz | 16.02.2017

Unsere Stadt ist ein wahres Geschenk. Das sollten wir nie vergessen.

Kommentar von ehemaliger Burger Bürger | 31.01.2017

Ich wollte heute von der Marientränke kommend zur Hegelstraße. Katastrophal! Habe 40 min. gebraucht da ich mich an die STVO gehalten habe und es lag nicht an geschlossenen Bahnschranken.

Kommentar von Einwohner | 10.11.2016

An alle die die in Zukunft vorhaben das Gästebuch zu nutzen, ergeht folgender Hinweis.
Unliebsame Meinungen werden nicht veröffentlicht.
Gute Chancen hat man eventuell, wenn man Loblieder singt z.B. auf die wie in der Burger - Volksstimme zu lesen war mehr als gute Wahlbeteiligung zur Bürgermeisterwahl von sage und schreibe 39,1 (!) %.
Da kann man wahrlich stolz drauf sein und vor allem zeigt dies, die breite Zustimmung des Alten und neuen Bürgermeisters in der Bevölkerung. Kann man ja auch von ausgehen wenn die Restlichen 60% gar nicht erst zur Wahl gehen...

Kommentar von Einwohner | 07.11.2016

39% Wahlbeteiligung zur BGM -Wahl in Burg, da kann man wahrlich stolz drauf sein. Vorallem unterstreicht dies die Beliebtheit des alten und neuen Bürgermeisters...
Für eine Kreisstadt ist solch ein "Interesse" an der Wahl "Ihres" BGM beschämend und zeigt den Charakter derer die hier wohnen, ohne jedoch alle über einen Kamm zu scheren. Schimpfen können sie alle, aber wählen gehen die wenigsten. Hauptsache Burg bleibt Rot und die Genossen können sich gegenseitig auf die Schulter klopfen.

Kommentar von Chris | 06.11.2016

So dann ist die BGM-Wahl in Burg gelaufen, mit einem großen Verlierer. Das ist die Stadt Burg!
39% Wahlbeteiligung, was soll man dazu sagen...
Beschämend ist da meiner Meinung nach noch harmlos!
In einem Roten Burg verbunden mit schlechter Wahlbeteiligung, war wohl auch kein anderes Ergebnis zu erwarten. Schade kann ich da nur sagen!
Naja jetzt werden wenigstens alle Schulen, Kindergärten etc. erhalten wie vom alten und neuen BGM versprochen. Frage mich persönlich zwar, wie man so etwas versprechen kann, aber gut.
Einen ausgeglichenen Haushalt braucht man ja nicht, Hauptsache eine aufgeblähte Verwaltung.

Kommentar von Alex | 03.11.2016

Hallo, mich würde gern mal Interessen welcher Anbieter die Ausschreibung für den Internet Breitbandausbau in der Stadt Burg eine Zusage bekommen hat bzw. seht schon ein Datum für den Beginn der Baumaßen fest? Würde mich über eine Antwort sehr freuen.
Viele Grüße
Alex

Kommentar von Elisabeth Peter | 28.09.2016

Hallo Vera Schmiedl, heute habe ich mal wieder in das Gästebuch geschaut. Habe Deine Mitteilung gesehen.
Wende Dich doch an die Stadt Burg. Sie darf Dir meine E-Mail-Adresse geben.
Liebe Grüße aus der Schweiz
Elisabeth Peter

Kommentar von Eva Helbig | 12.07.2016

Ihr Internetauftritt ist ja schön und gut, allerdings finde ich nirgends die Öffnungszeiten Ihrer Behörde.

die Öffnungszeiten finden Sie unter http://www.stadt-burg.de/cms/Stadtverwaltung.html

Kommentar von Frank | 27.06.2016

Schade dass das Burger Gästebuch ein chinesisches Gästebuch geworden ist und unliebsame Meinungen nicht mehr veröffentlicht werden.



Share |
QR-Code für diese Seite