Geschäftsstraßenmanagement Burger Innenstadt

Wer wir sind und was wir tun…

Burg hat rund um die Schartauer Straße und den Markt eine lebendige, kleinteilige Innenstadt mit vielen Qualitäten. Zudem erwartet Burg zur Landesgartenschau 2018 zahlreiche Besucher, die auch die Innenstadt als Teil des LaGa-Rundganges besuchen werden. Um die Innenstadt als attraktives und lebendiges Zentrum für die Burger  und ihre Gäste zu erhalten und zu gestalten, setzt die Stadt Burg Fördermittel aus dem Programm "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren" ein. Zur Koordination von Aufgaben und Maßnahmen, für die Kommunikation mit den Händlern und Gewerbetreibenden und die Unterstützung der Burger Innenstadtakteure hat sie ein Geschäftsstraßenmanagement (GSM) für die Burger Innenstadt eingerichtet.

Ziele des Geschäftsstraßenmanagements:

  • Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit des Standortes
  • Vernetzung und Unterstützung der Akteure vor Ort
  • Stabilisierung der Geschäftsstraße
  • Sicherung der Nahversorgung
  • Nutzungs- und Funktionsvielfalt in der Innenstadt
  • Aufwertung des öffentlichen Raumes

Aufgaben des Geschäftsstraßenmanagements:

  • Projektentwicklung und -koordination
  • Netzwerkbildung
  • Innenstadtmarketing und Lobbyarbeit
  • Leerstandsmanagement
  • Entwicklung eines Maßnahmenkatalogs Innenstadt
  • Aufbau und Verwaltung eines Verfügungsfonds

 

 

 

 

 

 

Die drei Arbeitsschwerpunkte:

Händlervernetzung und Innenstadtmarketing
In der Burger Innenstadt gab und gibt es bereits zahlreiche gemeinsame Aktivitäten von Händlern und Gewerbetreibenden. Daran will das GSM anknüpfen und den Austausch und das Miteinander der Innenstadtakteure fördern und deren Arbeit unterstützen. Begleitend dazu wird es verschiedene Aktionen/Maßnahmen zur Aufwertung und Bewerbung der Innenstadt als abwechslungsreichen und interessanten Einzelhandelsstandort geben.

Leerstandsmanagement und Zwischennutzung
Vor allem im westlichen Teil der Schartauer Straße ist ein zunehmender Leerstand bei den Ladengeschäften spürbar. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, will das GSM Informationen zu den betreffenden Objekten sammeln und Kontakte zu den Immobilieneigentümern aufbauen. Damit können Eigentümer bei der Wiedervermietung unterstützt werden, potentielle Mieter oder Ladenraumsuchende finden eine Anlaufstelle und Informationen zu Raumangeboten. Darüber hinaus kann durch Zwischennutzungen die Einkaufsstraße aufgewertet und neue Nutzungen für die Leerstände getestet werden.

Fifty-fifty mit dem Verfügungsfonds
Über das Programm "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren" hat die Stadt Burg einen Verfügungsfonds eingerichtet. Mit diesen Mitteln können Händler und Akteure der Innenstadt kleinere Maßnahmen zur Aufwertung und Verschönerung der Innenstadt einfach umsetzen. Dabei muss lediglich ein Eigenanteil von 50% aufgebracht werden. Die fehlenden 50% werden aus dem Verfügungsfonds bezahlt.

 

Team

Birgit Schidt
Birgit Schmidt
Immobilienentwicklung und Verfügungsfonds
Ulrike Kegler
Ulrike Kegler
Händlervernetzung und Innenstadtmarketing
Ilona Hadasch
Ilona Hadasch

Händlervernetzung und Innenstadtmarketing

Michael Schütze
Michael Schütze
Leerstandsmanagement und Zwischennutzung

 

Kontakt

Geschäftsstraßenmanagement Innenstadt Burg
Schartauer Straße 48
39288 Burg

Büro:     03921 - 921 526
Mobil:     0176 - 476 833 35
gsm-burg@wohnbund-beratung.de
www.stadt-burg.de/gsm.html

 

 


Das Geschäftsstraßenmanagement steht als Unterstützer, Berater und Koordinator zur Verfügung. Da es nur für einen begrenzten Zeitraum in Burg aktiv ist, kann es im besten Sinne Katalysator bzw. Anstifter für Ihr Engagement sein.


WIR BRAUCHEN SIE:
Ihre Ideen, Ihr Interesse, Ihr Mitwirken vor Ort. Ob Sie nun Händler sind oder Immobilienbesitzer, gemeinnütziger Akteur oder Gewerbetreibender. Wir möchten über das Geschäftsstraßenmanagement Ihr Engagement unterstützen.





 

Ansprechpartnerinnen:

Nicole Hildebrand
Fachbereich Stadtentwicklung und Bauen
Telefon: 03921 - 921 512
nicole.hildebrand@stadt-burg.de

Marina Wagner
Sachgebiet Wirtschaftsförderung, Tourismus und Vergaben
Telefon: 03921 - 921 644
marina.wagner@stadt-burg.de



Share |
QR-Code für diese Seite
Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.