Veranstaltung zum Tag der Städtebauförderung am 13. Mai im Burger Kino

04.05.2017 13:16

Am Samstag, dem 13. Mai 2017, lädt die Stadt Burg alle Bürgerinnen und Bürger ab 10.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr zu einer Veranstaltung im Rahmen des bundesweit stattfindenden „Tag der Städtebauförderung“ in das vom Verein „Weitblick e.V.“ betriebene Burger Kino „Burg-Theater“ in die Magdeburger Straße 4 herzlich ein.

Im Rahmen der seitens der Stadt Burg am 13. Mai 2017 geplanten Veranstaltung können die Besucher sich einen Überblick über einige ausgewählte Projekte, die durch die Städtebauförderungsprogramme begleitet werden, verschaffen. Anhand von Plakattafeln werden unterschiedliche öffentliche und private Projekte vorgestellt, die derzeit in Burg in der Planung und Umsetzung sind oder bereits realisiert wurden.

Während der Veranstaltung wird der aktuelle Stand der Projekte im Rahmen der Vorbereitung der Landesgartenschau 2018 von Seiten der Landesgartenschau GmbH im Rahmen eines Vortrages vorgestellt und erläutert.

Für die Innenstadt bewirkt die Durchführung der Landesgartenschau im Jahr 2018 neben der landschaftsgärtnerischen und gartenbaulichen Umgestaltung und Erneuerung der vier Hauptbereiche der Landesgartenschau: Goethepark, Weinberg, Ihle-Gärten und Flickschupark eine intensive Einbindung in die Besucherbewegungen zwischen diesen vier Landesgartenschau-Hauptbereichen. Daraus erwachsen für die Innenstadt, insbesondere für die Fußgängerzone in der Schartauer Straße, neue Möglichkeiten und Chancen sich als Geschäfts- und Dienstleistungsstandort gegenüber den Burgern und ihren Besuchern und Gästen zu positionieren. Über diese Aspekte wird in einer Diskussionsrunde zum Thema:“ Wie präsentiert sich die Innenstadt zur Landesgartenschau?“, welche durch das Geschäftsstraßenmanagement der Stadt Burg moderiert wird, gesprochen und diskutiert werden.

Die LAGA GmbH und der LAGA Förderverein stehen für Fragen rund um die Landesgartenschau 2018 bereit.

Die Stadtverwaltung Burg wird aus dem Fachbereich 3 - Stadtentwicklung und Bauen mit Mitarbeitern des Sachgebietes Stadtplanung-Städtebauförderung zu den Programmen „Städtebauliche Sanierung“, „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ und „Stadtumbau Ost“ für Informationen und Gespräche bereit stehen.

Zum Tag der Städtebauförderung:

Im Jahr 2015 wurde erstmals deutschlandweit ein „Tag der Städtebauförderung“ durchgeführt. Die Städtebauförderung hat das Bild der Städte und Gemeinden in den vergangenen Jahren entscheidend mitgeprägt. Der „Tag der Städtebauförderung“ soll bundesweit und jährlich wiederkehrend die Bürgerbeteiligung in der Städtebauförderung stärken. Durch den „Tag der Städtebauförderung“ sollen einer breiten Öffentlichkeit Informationen zu Aufgaben, Umsetzung und Ergebnissen der Städtebauförderung näher gebracht werden.

Die Initiative für den „Tag der Städtebauförderung“ geht auf die Bauministerkonferenz zurück und wird von Bund, Ländern, dem Deutschem Städtetag und dem Deutschem Städte- und Gemeindebund unterstützt.

 

Zurück



Share |
QR-Code für diese Seite