Planetarium

Planetarium in der Grundschule Albert Einstein

Ein Planetarium ist eine Vorrichtung zur Demonstration der Himmelsbewegungen, bei der die Gestirne (Fixsternhimmel, Sonne, Mond, Planeten) auf die Innenfläche einer halbkugelförmigen Vorführungskuppel projiziert werden. Die erstmalige Konstruktion erfolgte durch den Ingenieur Walter Bauersfeld im Jahre 1923 für die Zeiss-Werke.

Das Burger Planetarium existiert seit der Eröffnung im Oktober 1974. Nach der Wende konnte durch den Verein "Astronomisches Zentrum Burg e.V." und mit finanzieller Unterstützung der Stadt eine Schließung verhindert werden. Inhaltlich sorgt das Team Frau Sommer und Frau Illig für die notwendige Fachkunde. Für interessierte Personengruppen werden auf Wunsch Sonderveranstaltungen durchgeführt.

Die Technik - und somit das Herzstück der Burger Einrichtung - ist ein ZKP 1 (Zeiss-Kleinplanetarium vom VEB Carl Zeiss Jena). Das mechanisch-optische ZKP 1 arbeitet nahezu wartungsfrei. Kleinreparaturen werden unter der Leitung von Heiner Kilz und Gerald Winckler selbst durch den Verein erledigt. Als "All-Sky" wird eine Diaprojektion bezeichnet, die die gesamte Kuppel überdeckt. Die technische Lösung besteht aus einem Satz von sechs Diaprojektoren mit Weitwinkelobjektiven. Im Winkel von 60 Grad zueinander aufgestellt, projiziert jeder Projektor ein Teilbild. Die Dias sind speziell maskiert, so dass im Gesamtbild keine Ränder mehr sichtbar sind.

Weitere Planetarien in Sachsen-Anhalt mit baugleichen Typen gibt es noch in Halle, Wernigerode, Merseburg, Aschersleben, Halberstadt und Wittenberg.

Die Angebote des Burger Planetariums gliedern sich in:

  • Astronomie für Sekundarschule und Gymnasium
  • Heimat- und Sachkundeunterricht: Scheinbare Sonnenbahn, Jahreszeiten
  • Deutsch: Sternbildsagen, Mythen und Märchen
  • Geschichte: Entwicklung der Weltbilder
  • Geografie: Bewegungen der Erde, Entstehung der Jahreszeiten, Polartag/Polarnacht
  • Physik: Strahlungsgesetze, Schatten/Finsternisse, Fusionsprozesse
  • Kunsterziehung: Sternbildfiguren
  • Religion/Ethik: Weihnachtsstern von Bethlehem
  • Freizeitangebote: Astronomische Bibliothek, Beobachtungen, Internetrecherche
  • Angebote für Kindertagesstätten: Geschichten rund um den Sternhimmel
  • Öffentliche Veranstaltungen, Vorträge, Diskussionsabende, Himmelbeobachtungen, Weiterbildung für Astronomie-Lehrer

 

Kirchhofstraße 3
Einstein-Schule
39288 Burg
Tel.: +49 (3921) 48 27 369
Ansprechpartner Frau Sommer

Web: http://www.planetarium-burg.de/kontakt.htm

 



Share |
QR-Code für diese Seite
Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.