Willkommen in der Stadt der Türme

15.02.2017 10:43 von Jens Vogler

Keine Straßenreinigung bei Frosttemperaturen

Aus gegebenem Anlass weist das Ordnungsamt darauf hin, dass die Kehrmaschinen des Bauhofes bei Frosttemperaturen nicht fahren können, da der mechanische Kehrvorgang unter Verwendung von Wassersprühungen stattfindet. Bei Frost gefriert das ausgesprühte Wasser sofort und verursacht in den gekehrten Bereichen Glatteis. Es wird darauf hingewiesen, dass Schmutz und Unrat vom Fußweg nicht auf die Straße gekehrt werden dürfen, sondern von den Reinigungspflichtigen aufzunehmen sind (§ 3 Abs. 2 Straßenreinigungssatzung). Diese Pflicht besteht unabhängig vom Ausrücken der Straßenkehrmaschinen. Zuwiderhandlungen können als Ordnungswidrigkeit verfolgt werden.

10.02.2017 09:39 von Bernhard Ruth

illegale Sammelaktion im Burger Stadtgebiet


In den vergangenen Tagen wurden an einige Haushalte im Stadtgebiet Handzettel ohne Angaben zu den Verantwortlichen verteilt, in denen die Anwohner aufgefordert wurden, Altgegenstände wie Schrott, Kleidung, Schuhe, Möbel usw. vor das Haus auf die Straße zu stellen. Hierzu wird seitens des Ordnungsamtes mitgeteilt, dass diese Aktion illegal ist. Sie wurde weder von der Stadt noch vom Landkreis genehmigt oder initiiert. Herausgestellte Gegenstände sind umgehend wieder von der Straße zu entfernen und auf legalem Wege der Entsorgung zuzuführen.

Vogler
Fachbereichsleiter Recht und Ordnung

24.01.2017 16:55 von Bernhard Ruth

Rami Dahbour aus Damaskus, der einen Freiwilligendienst im AWO Nachbarschaftreff Herrenkrug absolviert, traf Daniela Ferl von der Externen Koordinierungs- und Fachstelle der Stadt Burg an ihrem Stand

Partnerschaft für Demokratie Burg nahm an Magdeburger Meile der Demokratie teil

Am 21. Januar fand zum 9. Mal die Meile der Demokratie auf dem Breiten Weg in Magdeburg statt. Anlass des Aktionstages ist die Zerstörung Magdeburgs während des Zweiten Weltkriegs am 16. Januar 1945.

Gemeinsam mit anderen vielfältigen und friedlichen Aktionen machte auch die Partnerschaft für Demokratie Burg und südliches Jerichower Land deutlich, dass Rassismus, Ausgrenzungen, Hass und Gewalt keinen Platz bei uns haben. Wir alle stehen gemeinsam für ein weltoffenes, menschenfreundliches und demokratisches Miteinander.

Die Partnerschaft für Demokratie wird gefördert durch das Bundeministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!". Wer mehr zum Bundesprogramm oder auch zur Antragstellung erfahren möchte, kann dies mittwochs von 13.00 bis 16.30 Uhr und donnerstags von 10.00 bis 14.00 Uhr im AWO Nachbarschaftstreff Burg wahrnehmen. Die Partnerschaft für Demokratie Burg und & Jerichower Land im Internet:

http://pfd-burg.awo-sachsenanhalt.de

20.01.2017 13:44 von Bernhard Ruth

Quelle: Volksstimme

Karin Hönicke erhält Ehrennadel des Landes Sachsen-Anhalt

Während des Neujahrsempfanges der Stadt Burg, des Landkreises Jerichower Land und der Sparkasse Jerichower Land am 19. Januar 2017 wurde die Burgerin Karin Hönicke mit der Ehrennadel des Landes Sachsen-Anhalt ausgezeichnet. Damit wurde ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement gewürdigt.

Die Auszeichnung übergab die stellvertretende Ministerpräsidentin und Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt, Frau Petra Grimm-Benne.

Weiterlesen …

12.01.2017 17:55 von Andrea Gottschalk

Parkplatz am Landratsamt wird ab Montag umgestaltet

An prominenter Stelle – dem einstigen Eingangsbereich des historischen Teils des heutigen Goetheparks – beginnen am Montag, dem 16. Januar 2017 die Bauarbeiten zur Umgestaltung: Aus dem trist asphaltierten Parkplatz wird in einer Bauzeit von ca. 6 Monaten ein Stadtplatz mit neuen Aufenthaltsqualitäten entstehen.

Weiterlesen …

11.01.2017 15:22 von Bernhard Ruth

Aktion "Altes Haus sucht Zukunft" wird fortgeführt

Mehr als ein Jahr ist vergangen, seitdem die Initiative „Altes Haus sucht Zukunft“ durch die Stadt Burg ins Leben gerufen wurde. Von den damals an der Initiative teilnehmenden acht Immobilien wurden drei bereits verkauft, für zwei herrenlose Objekte laufen derzeit die Vorbereitungen für den Eigentumsübertragung.

Dieser Erfolg gibt Hoffnung, dass eine 2. Auflage dieser Initiative weitere Eigentümer dazu ermutigt, das Angebot der Stadt Burg anzunehmen und ggf. neue Eigentümer ausfindig zu machen. Aus diesem Grunde hat die Stadt Burg zum Ende des Jahres 2016 noch einmal insgesamt 35 Eigentümer angeschrieben, in dieser Gruppe sind auch Eigentümer von neuen Objekten einbezogen worden.

Nach Auswertung der Rückläufe und einer Kontaktaufnahme mit den Eigentümern können mit vorliegendem Einverständnis in der 2. Auflage der Initiative neue Objekte angeboten werden. Die Stadt Burg beabsichtigt, auf dem diesjährigen Messeauftritt zur Landesbaumesse im März 2017 den Messebesuchern einen aktualisierten Flyer zu präsentieren.

Mehr zu den einzelnen Objekten unter:

http://www.stadt-burg.de/cms/altes-haus-sucht-zukunft.html

10.01.2017 15:15 von Alexander Tippelt

Anmeldung zur Einschulung 2018 beginnt

Alle Eltern von Kindern, die zum 1. August 2018 schulpflichtig werden, erhalten in den nächsten Tagen Post durch die dann aufnehmende Schule. Inhalt der Postsendung wird eine Einladung zur Anmeldung des Kindes sein. Schulpflichtig werden zu diesem Zeitpunkt Kinder, die im Zeitraum 1. Juli 2011 bis 30. Juni 2012 geboren sind.

Weiterlesen …

20.12.2016 10:17 von Bernhard Ruth

Staatlich anerkannte Erzieher gesucht

 
Die Stadt Burg sucht zum 15. Februar 2017 zwei staatlich anerkannte/n Erzieher/in
 
Das Arbeitsverhältnis ist vorerst befristet für 2 Jahre. Nach Feststellung der Eignung und der Befähigung besteht die Option der Verlängerung bzw. Übernahme. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 35 Stunden. Die Einsatzbereiche umfassen Krippen, Kindergärten und Horte.
 
Bewerbungen sollen bis zum 13. Januar 2017 an die Stadtverwaltung Burg, Sachgebiet Personal, In der Alten Kaserne 2, 39288 Burg, eingereicht werden.

Weiterlesen …

08.12.2016 10:12 von Bernhard Ruth

Auszubildende für Garten- und Landschaftsbau gesucht

Die Stadt Burg bietet zum 1. August 2017 eine Ausbildung zum Gärtner/-in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau 

Bewerbungsunterlagen sollen bis zum 28. Februar 2017 gerichtet werden an die Stadt Burg, Sachgebiet Personal, In der Alten Kaserne 2, 39288 Burg

Der aussagefähigen schriftlichen Bewerbung sind die letzten zwei Zeugnisse sowie Bescheinigungen über absolvierte Praktika beizufügen. Unsere künftigen Auszubildenden sollten über einen Haupt- bzw. Realschulabschluss mit guten schulischen Leistungen verfügen, sowohl aufmerksam als auch zuverlässig sowie team- und kooperationsfähig sein. Daneben gehören Kontaktfreudigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Einsatzbereitschaft verbunden mit sozialer Kompetenz zu Ihren Stärken? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Das Ausbildungsentgelt richtet sich nach dem TVAöD.

 

Weiterlesen …

05.12.2016 11:52 von Bernhard Ruth

Bürgerservice muss kurzfristig Sprechzeiten ändern

Die Stadtverwaltung Burg informiert darüber, dass der Bereich Bürgerservice am Dienstag, 6.12.2016 nur von 9.00 bis 12.00 Uhr geöffnet hat. Um die wegfallende Sprechzeit am Dienstagnachmittag zu kompensieren, wird am Mittwoch, 7.12.2016, von 9.00 bis 12.00 Uhr zusätzlich geöffnet


Share |
QR-Code für diese Seite