Ausgangspunkt für eine langfristig angelegte Raumentwicklung der Bereiche Niegripper See I (Campingplatz, Badestelle), II (Mittelsee), III (Blaue Lagune) sowie Elbe-Havel Kanal betreffend sind steigende Hinweise der Bedarfs- sowie Nachfragesituation unterschiedlichster Interessengruppen, u.a. aus dem Ortschaftsrat Niegripp zur Schaffung einer Badestelle am Mittelsee II Niegripp (Stadtrat 08.04.2021).

 

Entsprechend der Protokollrealisierung zum Ortschaftsrat Niegripp am 10.11.2021, wird seitens der Verwaltung empfohlen der Nachfrage zur Steigerung der Erholungs-, Freizeit- und Sportmöglichkeiten an den Niegripper Seen nachzukommen, jedoch den Blick räumlich und zeitlich langfristiger zu betrachten und entsprechend dem beiliegenden „Strategiepapier Seenlandschaft Niegripp – Burg“ ein Konzept zur Perspektiventwicklung für den regionalen Bereich der Niegripper Seen erstellen lassen.

 

Als Ergebnis einer professionellen Studie wird die Darstellung aller Möglichkeiten zur Vorgehensweise der Entwicklung land- sowie wasserseitiger Angebote rund um den Bereich Wasserverbindung Niegripp – Burg erwartet. Im Detail:

 

             Analyse von Angebots- und Nachfrageentwicklung, Infrastruktur, Potenzialen sowie Stärken, Schwächen, Chancen, Risiken

             Definition von Leitprojekten

             Formulierung von Maßnahmenvorschlägen zur Umsetzung der Leitprojekte

             Lösungsansätze zur Verringerung etwaiger Negativeffekte

 

Zudem soll hervorgehen, in welchen räumlichen Bereichen Möglichkeiten zur Etablierung von wasser- sowie landseitigen Angeboten zu entwickeln sind.

 

Die erforderlichen Aufwendungen für die Erstellung des Konzeptes zur Perspektiventwicklung der Niegripper Seen betragen entsprechend vergleichbarer Konzeptionen voraussichtlich ca. 60 TEUR.

 

 

 


Anlagen:

 


Der Stadtrat bestätigt das Strategiepapier Seenlandschaft Niegripp und beauftragt die Verwaltung mit der Ausschreibung zur Erstellung eines Konzeptes zur Perspektiventwicklung der Niegripper Seen.

 


Finanzielle Auswirkungen ?

 

ja

 

 

nein

 

1

Gesamtkosten der Maßnahmen (Beschaffungs- Herstellkosten)

2

davon Zuschüsse:

3

jährliche Folgekosten/-lasten

 

                          60.000,00 EUR

 

Land:                            0,00 EUR

 

                                   0,00 EUR

 

                                               

 

Sonstige:                       0,00 EUR

 

 

 

Veranschlagung im

Teilhaushalt Nr.

HH-Jahr:

            EUR

Produktsachkonto

 

 

Folgejahr:

            EUR

                                             

 

Verfahrensweise gegenüber der Kommunalaufsicht

 

  Genehmigung

 

  Anzeige

 

  nicht erforderlich