Betreff
Wahl des Vertreters des Bürgermeisters
Vorlage
247/2021
Art
Beschlussvorlage

Gemäß § 67 Abs.1 KVG LSA wählt die Vertretung in Kommunen ohne Beigeordneten einen Beschäftigten als Vertreter des Hauptverwaltungsbeamten für den Verhinderungsfall. Da es in der Stadtverwaltung Burg keinen Beigeordneten gibt, ist ein Beschäftigter als Allgemeiner Vertreter zu wählen. Herr Ringo Schieck ist seit 1. Juni 2015 als Fachbereichsleiter Zentrale Dienste in der Stadtverwaltung Burg tätig (zuvor in anderen Positionen) und so mit allen Führungsaufgaben bestens vertraut.

 

Die Wahl wird erforderlich, da der bisherige Allgemeine Vertreter, Herr Stadtoberrat Jens Vogler (am 18.12.2003 in diese Funktion gewählt), mit Schreiben vom 16. Februar 2021 erklärte, nach der Bürgermeisterwahl im Juni 2021 nicht mehr als Vertreter des Bürgermeisters fungieren zu wollen.

Die Wahl ist gemäß § 56 Abs. 3 und 4 KVG LSA durchzuführen.

 


 

 


Der Stadtrat der Stadt Burg wählt gemäß § 67 Abs. 1 Kommunalverfassungsgesetz des Landes Sachsen-Anhalt (KVG LSA) Herrn Ringo Schieck zum Allgemeinen Vertreter des Hauptverwaltungsbeamten (Bürgermeister der Stadt Burg) für den Verhinderungsfall mit Wirkung zum 13. Dezember 2021

 


 

 

 

Finanzielle Auswirkungen ?

 

ja

 

x

nein

 

Verfahrensweise gegenüber der Kommunalaufsicht

 

  Genehmigung

 

x  Anzeige

 

  nicht erforderlich