Im Bau- und Ordnungsausschuss am 19.10.2021 wurden alle 3 Varianten vom Planungsbüro WSTC vorgestellt und erläutert. In der anschließenden Diskussion kamen die unterschiedlichen Auffassungen und Ansichten zum Ausdruck.  Ein Favorit kristallisierte sich nicht heraus. Die Stadträte wollten eine Diskussion und Abstimmung in den eigenen Fraktionen vorab. Die Beteiligung der Bürger war ein weiterer Wunsch. Dem ist die Verwaltung nachgekommen und hat die Planungen in der Zeit von 22.10.2021 bis zum 05.11.2021 zur Beteiligung ausgelegt. Hinweise, Wünsche und Anregungen werden dem Bau- und Ordnungsausschuss übermittelt.

 

Zur Baumaßnahme gibt es eine Vereinbarung zwischen der Stadt Burg, dem Wasserverband Burg und den Stadtwerken Burg. Die Terminkette für die Baumaßnahme sieht eine Ausschreibung zum Ende des Jahres 2021 vor und einen Baubeginn im 2. Quartal 2022. Die gemeinsame Durchführung der Investition reduziert die Kosten für jeden Beteiligten. Die Kosten für den Tiefbau werden auf alle 3 Vertragspartner leistungsabhängig verteilt.

 

Der Bau- und Ordnungsausschuss hat in seiner Sitzung am 23.11.2021 die Vorlage beraten, aber nicht abschließend entschieden und diese auf Antrag des Stadtrates März dann in die Fraktionen zurückverwiesen. Aufgrund der vertraglichen Beziehungen zwischen der Stadt Burg, SWB und WVB soll eine Entscheidung des Sachverhaltes noch in der laufenden Sitzungsschiene des Stadtrates erfolgen.

 


Anlagen:              Anlage 1.1 - Variante 1 Grünstraße - Beidseitige Verkehrsführung

                               Anlage 1.2 - Variante 2 Grünstraße - Einbahnstraße

Anlage 1.3 - Variante 3 Grünstraße – Einbahnstraße mit Radfahrer frei  
            entgegen der Fahrtrichtung (Fahrradstraße)

Anlage 2 zu BV 234/2021/1 – Auswertung Beteiligung Öffentlichkeit

 


 

 

Der Stadtrat bestätigt eine der 3 Varianten.

  1. Variante Ausbau der Straße als Fahrbahn und Gehweg in beide Verkehrsrichtungen.
  2. Variante Ausbau der Straße als Fahrbahn und Gehweg als Einbahnstraße mit Parktaschen.
  3. Variante Ausbau als Fahrradstraße.

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Finanzielle Auswirkungen ?

 

X

ja

 

 

nein

 

1

Gesamtkosten der Maßnahmen (Beschaffungs- Herstellkosten)

2

davon Zuschüsse:

3

jährliche Folgekosten/-lasten

 

                    EUR

 

Land:             EUR

 

                                  EUR

 

                                               

 

Sonstige:        EUR

 

 

 

Veranschlagung im

Teilhaushalt Nr.

3

HH-Jahr:

           EUR

Produktsachkonto

 

 

Folgejahr:

            EUR

511200000785210

M.Nr. 5112020201                  

 

Verfahrensweise gegenüber der Kommunalaufsicht

 

  Genehmigung

 

  Anzeige

 

  nicht erforderlich